Wenn Sie die Übermittlung Ihres Namens an das Redaktionsteam des ADAC e.V. wünschen, schreiben Sie ihn bitte in den Fließtext.

Wieviel ist zu viel? Wie kann die Akzeptanz der Menschen für Mobilitätswandel und Klimaschutzmaßnahmen im Verkehr gewonnen werden?

Der Verkehr muss im Interesse des Klimaschutzes dekarbonisiert werden. Das wird große Veränderungen für die private Lebensführung der Menschen mit sich bringen. Wie müssen die Veränderungen gestaltet – wie müssen sie umgesetzt werden, damit sie die Akzeptanz der Menschen nden. Ohne Akzeptanz können Klimaschutzmaßnahmen nicht erfolgreich sein. Sie müssen von der Mehrheit getragen und unterstützt werden. Wie reagieren die Menschen auf bisher diskutierte und teileweise schon in Umsetzung bendliche Maßnahmen. Welche Konsequenzen müssen daraus für die Zukunft abgeleitet werden?

Darüber wollen wir reden mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer MdB, Cem Özdemir MdB und ADAC Verkehrspräsident Gerhard Hillebrand. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein.

PROGRAMM

Wie kann die Akzeptanz der Menschen für Mobilitätswandel und Klimaschutzmaßnahmen im Verkehr gewonnen werden?

IMPULSVORTRAG

Dr. Monica Berg, Leiterin Interessenvertretung ADAC e. V.

PODIUMSDISKUSSION

Gerhard Hillebrand, ADAC Verkehrspräsident

PODIUMSDISKUSSION

Andreas Scheuer MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

PODIUMSDISKUSSION

Cem Özdimir MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages

BEGRÜßUNG UND MODERATION

Ariane Bertz, Positivstrategin. Speakerin. Moderatorin. Trainerin.

Fragen können Sie während der Diskussion per Chatfunktion stellen.

Wir freuen uns, dass Sie dabei sind.